Ohne investitionen geht es nicht


Die Finanzierung Ihrer Terrasse

Beachten Sie, dass viele günstig erscheinende Produkte nicht unbedingt für den professionellen Einsatz in der Gastronomie tauglich sind. Dann müssen Sie mit wiederholten Folgekosten durch stetigen Neukauf  rechnen. Was ist auf die Jahre günstiger?

Achten sie bitte immer auf eine Nachkaufgarantie von mindestens 3 – 4 Jahren. Bei allen technischen Produkten ist ein schneller Service im Störungsfall wichtig. Alle im Außenbereich eingesetzten Produkte müssen unbedingt absolut witterungsfest sein!

Kalkulieren Sie bitte Ihre Investitionen bezogen auf die Anzahl der Sitzplätze 

Ihre Investitionssumme sollte sich bei professionellem Engagement durch zusätzliches Umsatzpotential spätestens im 2. Jahr amortisieren. Bei dem heutigen Wettbewerb stehen Sie ohne Terrasse im Sommer auf verlorenem Posten. Gäste, die sich im Sommer woanders aufhalten, sind schnell verlorene Stammkunden. Können Sie sich das leisten? Wohl kaum.

 

Seien Sie bitte mit einem gut ausgearbeitetem Konzept und Wirtschaftlichkeitsplan entsprechend vorbereitet, wenn Sie sich mit den Lieferanten oder Ihrer Hausbank über Zuschüsse, Kostenbeteiligung oder eine zweckgebundene Finanzierung unterhalten.

 

Fragen Sie nicht immer nur Ihre Brauerei nach einer Kostenbeteiligung. Jeder Lieferant, welche Ware auch immer er bringt, verdient an Ihrer Terrasse und sollte sich deshalb auch an den Kosten beteiligen. Viele Schultern vertragen mehr Lasten ...

Checkliste für Ihre Terrassenplanung

Erstellen Sie sich Ihre persönliche „To-Do-Liste“.

Halten Sie Ihre Aufgaben nach Wichtigkeit und Terminen fest und haken Sie diese nach Erledigung ab.

Die Inbetriebnahme

Bevor Sie auf der Terrasse richtig aktiv werden, absolvieren Sie vor dem ersten Schönwetter-Ansturm einen Probelauf, evtl. mit besonders geladenen Gästen oder Freunden.

Dabei wird das neue Equipment platziert und auch getestet. Gleichzeitig wird das Personal instruiert und mit der neuen Situation ein wenig vertrauter gemacht.

Maßnahme Erledigt am
Wenn nötig die Konzession erweitern  
Unterlagen Hersteller / Lieferanten anfordern  
Gespräche mit  Hersteller / Lieferanten führen  
Produkte aussuchen und auf Termin bestellen  
Wenn nötig diverse Handwerker bestellen  
Fixtermin für alle Arbeiten festlegen  
Eröffnung und Probelauf planen  
Werbemaßnahmen festlegen und einleiten  
Warenangebot für Außenbereich festlegen  
Personalplanung und Schulung vorbereiten  
Erstaufbau der Außengastronomie  
Probelauf durchführen  
Eventuelle Fehler korrigieren  
Sonstiges  



Stichwortsuche

Die Info-Seite für die Gastronomie !
Die Info-Seite für die Gastronomie !


Die Marke terrassenPROFIS® ist beim DPMA bzw. HABM eingetragen und genießt entsprechenden Schutz. Mit der Wahrnehmung aller damit verbundenen Interessen ist die europäische Fachanwaltskanzlei für Markenrecht, RA Hucke www.marksandmore.de beauftragt.